HundeGalerieSchildkrötenKoiteichKontaktDortmunder ApellQualzucht



279867
Besucher seit 02/2005
Zur Zeit
 User online 1



2005 © K.Ehret
Sitemap

• PH1   • PH2   • Objektbewachung


Holländischer Ring

Text: Kai Müller und Daniela Stumpf
Quelle: www.x-mechelaars.de

Es gibt drei Prüfungsstufen: PH1, PH2 und Objektbewachung.

Zugelassen sind alle Gebrauchshunderassen und deren Kreuzungen untereinander. Kampfhunderassen sowie deren Kreuzungen dürfen in Prüfungen nicht teilnehmen. Die Hunde dürfen nicht größer als 70cm und nicht kleiner als 55cm sein.

Die Prüfungsordnung der K.N.P.V. beinhaltet nur für die Praxis taugliche Elemente. Sie wird aufgeteilt in Wasserarbeit, Unterordnung und Schutzdienst. Am Ende jeder bestandenen Prüfung gibt es ein Certificaat. Hier sieht man die erreichten Punkte, den Namen des Hundes und seines Führers, ein Bild vom Hund und den Stempel der K.N.P.V!!
Bei jeder Prüfung sind drei Richter vorhanden. Sie teilen sich das Richten der Unterordnung und der Wasserarbeit auf. Im Schutzdienst steht ein Richter immer am Start. Ein zweiter beim Helfer und der dritte am Ende des Geländes. So wird jeder Schritt überwacht.

Es können in der Prüfung PH1 max. 440 Punkte erreicht werden. Ab 405 Punkten bekommt der Hund die Auszeichnung met Lof. Welche den Hund für seine gute Arbeit nochmals hervorheben soll.
In der PH 2 können 455 Punkte erreicht werden.
Die Reihenfolge der Teilnehmer wird ausgelost.